FINANZIERUNG

Ob die Errichtung eines Eigenheimes, die Anschaffung einer Wohnung oder die Evaluierung bzw. Umschuldung von bestehenden Verbindlichkeiten – ein Kredit ist für die meisten Menschen kein alltägliches Geschäft.

Für die Banken jedoch sehr wohl. Etwa einfach zur Hausbank zu gehen und darauf zu hoffen, dass der Berater schon die besten Konditionen bereithält, ist etwas blauäugig. Allein die in Kreditverträgen taxativ aufgezählten Bedingungen erfordern Sachkenntnis über die entsprechenden Rechtsmaterien.

Große Unterschiede

Auch unterliegen Kreditkonditionen laufenden Marktveränderungen und geschäftspolitischen Entscheidungen von Banken. Während die Konditionspolitik einiger Sektoren als eher restriktiv eingeschätzt werden kann, bemühen sich andere Institute ganz besonders um neue Kreditkunden und unterbieten deren Mitbewerber.

Vorbereitung

  1. Welche Unterlagen werden benötigt?
  2. Wie hoch darf die Kreditrate sein?
  3. Höhe der erforderlichen Eigenmittel?
  4. Bank oder Bausparkasse?
  5. Fixe oder variable Verzinsung?
  6. Kosten bei einer vorzeitigen Rückzahlung?

Ungeübten Verhandlungspartnern kann es durchaus schwerfallen, einem etwas zugeknöpften Berater die Spielräume respektive Bestkonditionen für das entsprechende Kreditprodukt zu entlocken.

Finanzierung

Nur der Vergleich zeigt die besten Konditionen

Durch einen unabhängigen Finanzierungskaufmann können Sie sich einige Zeit und Mühe ersparen. Sie können dutzende Banktermine selbst absolvieren, oder über einen Kreditmakler eine Ausschreibung vollziehen. Mitunter lässt sich dadurch ein besseres Offert, als das von der Hausbank, ausfindig machen.

Rene Fahler – Der Finanzberater.

„Gerne können Sie mir Ihre Anfrage bzw. Vertragsunterlagen für einen kostenfreien, unverbindlichen und vertraulichen Check-up übermitteln.“

Weitere Infos zum Zinssatz für Wohnbaukredite Österreich finden Sie hier.

Die Checkliste zum Fremdwährungskredit.

Menü